Informationen zum Bild
Bild verkleinern

Geniessen Sie Ihre Ferien mit Ihrem Hund und entdecken Sie die traumhafte Bergwelt von Disentis Sedrun bei ausgiebigen Spaziergängen. Gönnen Sie sich und Ihrem Vierbeiner einmalige Urlaubstage in den Bergen.

5 Gründe weshalb Sie und Ihr Vierbeiner nach Disentis Sedrun reisen sollten

  • Traumhafte Bergwelt
  • Viele Möglichkeiten für schöne Spaziergänge
  • Hundefreundliche Hotels
  • Natur Pur
  • Entspannung für Hund und Herrchen

Gerne haben wir für Sie weitere Informationen und hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Ferien mit dem Hund in Disentis Sedrun geniessen können.

Aktivitäten mit dem Hund im Sommer

Ferien für Mensch und Tier. In Disentis Sedrun gibt es hundefreundliche Gastgeber und verschiedenste Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen. Erleben Sie mit Ihrem Hund die Natur und Wanderrouten von Disentis Sedrun. Entspannung an der frischen Bergluft für Herrchen und Hund (an der Leine) sind garantiert. 




Wanderung für Sie und Ihren Vierbeiner

Disentis Sedrun inclusive

Das neue Angebot Disentis Sedrun inclusive bietet ab einer Übernachtung in Disentis Sedrun freie Fahrt zwischen Disentis und dem Oberalppass mit der Matterhorn Gotthard Bahn und auch mit den Bergbahnen Disentis bis Caischavedra. Das gleiche gilt für Ihren Vierbeiner.







Falls Sie nicht in Disentis Sedrun Übernachten gelten folgende Preise für das Bahnfahren mit Hund:

  • Matterhorn Gotthard Bahn: 1/2 Billet lösen für Hunde (Hunde bis 30 cm Schulterhöhe, die in einer Tasche oder einem Körbchen reisen sind kostenlos)
  • Bergbahnen Disentis: CHF 5.- pro Retourfahrt mit dem Hund

 

 

 

Wetter Disentis Sedrun

C | Wind: 4 km/h

Unterkünfte online buchen

Einheit 1
Zimmer/Wohnung zufügen

6 Tipps für Hundehalter

  • Wenn sich Personen, Wanderer, Jogger und Biker nähern, rufe ich meinen Hund zu mir. Wo nötig, leine ich ihn an.
  • Ein Hof- oder Haushund sollte die Wanderer nicht belästigen.
  • Mein Hund verschmutzt keine öffentlichen und privaten Grundstücke. Ich bin für Kotaufnahme und korrekte Kotentsorgung, z.B. Robidog, verantwortlich. Die Robidog-Säcke lasse ich nicht in der Natur liegen.
  • Mein Hund begibt sich während der Vegetationszeit, vor allem bei hohem Grasstand, auf keine Wiesen. In Wildtierlebensräumen, auf Weide- und Alpgebieten halte ich den Hund an der Leine.
  • Ich lasse den Hund nie in einem Brunnen baden. Das Brunnenwasser dient Mensch und Tier auf der Alp als Trinkwasser.
  • Bei einem Aufenthalt in einem Restaurant verhalte ich mich so, dass mein Hund niemanden belästigen kann, oder lasse ihn wenn möglich draussen.
Sedrun Disentis Tourismus