Curaglia- Academia Vivian Rundtour

Leicht
8.6 km
3:00 h
405 Hm
405 Hm
Academia Vivian
Fahrweg Richtung Vergera

11 Bilder anzeigen

Ein Blick zurück Richtung Mutschnengia
Rundtour zwischen verschneiten Birken und Tannen und über freie Felder auf die Anhöhe Stagias zur Academia Vivian. (signalisiert)
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  1632 m
Tiefster Punkt  1267 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Curaglia/Fadretsch
Ziel Curaglia/Fadretsch
Koordinaten 46.669798, 8.855534

Beschreibung

Wir beginnen die Tour bei der Starttafel in Fadretsch (Curaglia) mit aufgepackten Schneeschuhen, bis wir die Abzweigung auf einen zugeschneiten Feldweg erreichen. Dem sonnigen Hang entlang führt uns der Pfad leicht ansteigend durch einen offenen Birkenwald. Wir verhalten uns ganz ruhig, denn hier lassen sich tagsüber oft  Gemsen und Hirsche den Pelz wärmen. Den Fotoaparat und den Feldstecher haben wir schon griffbereit. Wir umrunden eine kleine Kuppe mit einem Wegstock, der an die alte Lukmanier- Säumerroute erinnert, an Zeiten, als noch keine Fahrstrasse durch die Schlucht führte. Kurz nachher erreichen wir die Abzweigung links hinauf auf die Plaun Tiatscha. Es ist der Ort mit der schönsten Aussicht auf Disentis! Nun teilen wir uns den Weg zeitweise mit den Schlittlern, weshalb Vorsicht geboten ist.

Stagias ist der höchste Punkt der Tour und vor der Academia Vivian, die etwas versteckt zwischen den Birken liegt, machen wir Pause. Auf der Treppe sitzend und an die warme Holzwand gelehnt lassen wir es uns gut gehen. Um wieder ins Tal zu gelangen folgen wir der Beschilderung, doch ab und zu ein Schwenker ins unberührte Weiss muss sein. Wir wollen doch noch ein wenig Schnee aufwirbeln!

Bei der Fahrstrasse in Mutschnengia packen wir die Schneeschuhe auf und wir machen einen Besuch im Panoramarestaurant Cuntera. Wir bestellen eine "Marenda Medellina", eine Medelser Zvieri-Platte. Nachher besichtigen wir noch die interesssante Hängebrücke gleich hinter den letzten Häusern des Dorfes, bevor wir auf der geräumten Strasse die Tour beenden.

Geheimtipp

Die Academia Vivian kann für Anlässe jeglicher Art gemietet werden. Sie eignet sich für private Veranstaltungen, Familienfeste sowie auch für Thementage mit Schulen und Universitäten oder als Retraite-Raum für Firmen – alles in malerischer Umgebung in einem jungen Gebirgswald. 

Die Tour kann von Mutschnegia auch über die Hängebrücke zu Ende geführt werden.

Sicherheitshinweis

Im oberen Teil teilen wir uns den Weg mit Schlittlern. Die Route ist markiert, aber Ortsunkundigen wird empfohlen, die Topokarte zur Tour auszudrucken und mitzuführen.

Wegbeschreibung

Vom Start-Punkt in Fadretsch folgen wir nach rechts der pinkfarbenen Beschilderung zur Academia Vivian, zuerst mit aufgepackten Schneeschuhen bis zur Abzweigung nach ca. 800 Metern. In einem Bogen führt uns der Pfad nach Stagias  und zur Academia Vivian und später in südlicher Richtung talwärts zurück zum Ausgangspunkt.

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.