Wanderweg der Sinne in Curaglia

Mittel
4.9 km
2:30 h
381 Hm
381 Hm
Erde rinnt durch die Finger
Es geht ins Tal hinein

15 Bilder anzeigen

wir werden zum Wassertreten ermuntert
Auf diesem Themenweg entdecken wir unsere Sinne. Wir hören, riechen, sehen und fühlen.
Technik 1/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1704 m
Tiefster Punkt  1341 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Curaglia
Ziel Curaglia
Koordinaten 46.673152, 8.859129

Beschreibung

Nur selten sind wir uns im Alltag unserer Sinne bewusst. Wir sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken meistens ganz automatisch. Auf dem Wanderweg der Sinne werden wir aufgefordert, unsere Sinne bewusst wahrzunehmen. Auf verschiedenen Informationstafeln finden wir nebst den Anregungen für unsere Sinne auch noch viel Wissenswertes über die Val Medel. 
Wir hören das leise Rauschen des Windes, riechen  den Duft einer Baumrinde, vertiefen uns in die Schönheit einer Blume, schmecken frisches Quellwasser oder fühlen weiches Moos unter unseren blossen Füssen.

Der Wanderweg der Sinne beginnt oberhalb von Curaglia und führt uns durch eine wunderschöne, fast unberührte Landschaft. Wir spazieren durch Wälder und Wiesen, kommen an kleinen und grossen Bächen vorbei und wir können oberhalb von Biscuolm eine atemberaubende Aussicht geniessen. Von hier aus verläuft der Weg eben bis nach Pardatsch und weiter bis nach Gliarauns, von wo wir wieder hinunter nach Curaglia wandern.
 
Die alleinige Wanderzeit beträgt 2-3 Stunden. Wir nehmen uns  jedoch Zeit und planen  einen ganzen Tag für die Wanderung ein, denn wir möchten alles intensiv erleben.

Geheimtipp

Ein kleines Badetuch mitnehmen und vielleicht eine Decke für ein Schläfchen in der Natur.

Sicherheitshinweis

Der Aufstieg von der Kapelle Bisquolm bis zum höchsten Punkt der Runde, ist etwas steil.

Bei den Bächen müssen die Kinder beaufsichtigt werden.

Wegbeschreibung

Dieser Themenweg ist speziell ausgeschildert und beginnt oberhalb des Dorfes. Er führt zuerst in ein kleines Tälchen mit einem Bachlauf und nachher relativ steil aufsteigend nach Biscuolm mit der hübschen Kapelle Sontga Brida. Gleich wenige Meter nach der Kapelle befindet sich die Feuerstelle. Es folgt nochmals ein kurzer steiler Aufstieg bis zur Holzliege, dem höchsten Punkt der Wanderung. Nach Pardatsch überqueren wir die Fahrstrasse und wandern auf einem Wanderweg zu den Maiensässen Gliarauns und weiter  bis nach Curaglia.

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.