Disentis - Fontanivas Rundtour (nicht signalisiert)

Leicht
5.7 km
1:50 h
180 Hm
180 Hm
Die Brücke bei Cuflons
Gleich sind wir auf der Höhe Sontag Gada

4 Bilder anzeigen

Sontga Gada im Winter
Kurzweilige Schneeschuhtour über Sala Plauna  nach Fontanivas und durch eine Schlucht dem Rhein entlang
Technik 1/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  1195 m
Tiefster Punkt  1045 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Bahnhof Disentis
Ziel Bahnhof Disentis
Koordinaten 46.705906, 8.857636

Beschreibung

Beim Aclettabach, nach der Brücke schnallen wir die Schneeschuhe an und wir folgen dem Pfad der Loipe entlang bis zum steingesäumten Wanderweg unterhalb der Sala Plauna. Verschneite Sträucher und Birken schliessen den Weg ab, es ist ganz romatisch. hier. Der Abstieg bis hinunter zum Rhein ist kurz, schon bald erreichen wir Fontanivas.  Der Campingplatz mit dem See befindet sich im Winterschlaf, es ist ganz einsam und still hier. Nachdem wir die Lukmanierstrasse überquert haben wird der Weg spannend. Er führt uns in eine Schlucht hinein, entlang des Rheins bis nach Cuflons. Zwischen den Bäumen hindurch haben wir Einblick ins Bachbett mit bemerkenswerten Strudeltöpfen. Über eine alte Brücke, die schon im MIttelalter von Säumern und Pilger auf dem Weg über den Lukmanierpass benutzt wurde. gelangen wir auf die andere Seite des Baches. Den Aufstieg bis zu Kapelle Sontga Gada gehen wir langsam an. Die Kapelle ist im Winter geschlossen weshalb wir die Wanderung gleich auf dem Winterwanderweg zum Bahnhof fortsetzen. Die Schneeschuhe benötigen wir nun nicht mehr.

Achtung: Von der Lukmanierstrasse bis zur Brücke in Cuflons ist der Weg durch die Schlucht zur Zeit wegen Sturmholz gesperrt.

Ausweichvariante: Anfangs Schlucht auf dem Wanderweg hoch nach Mompé Medel und anschliessend wieder hinunter zum Rhein. Zus. 250 Höhenmeter, 1 Std. (Stand 27.1.21)

 

Geheimtipp

Vorsicht beim Überqueren der Lukmanier Passstrasse. Die Schneeschuhe kurz abnehmen.

Sicherheitshinweis

Wenn viel Neuschnee liegt oder wenn es eisig ist, kann der Abschnitt zwischen Fontanivas und Cuflons anspruchsvoll sein. 

Bei Neuschnee werden die Trails nicht vorgespurt. Überschätzen Sie Ihre Kräfte nicht.

Wegbeschreibung

Die Route ist nicht als Schneschutour ausgeschildert, wir folgen den Sommerwegweisern. Beim Bahnhof Disentis starten wir in östlicher Richtung auf der Strasse nach Cavardiras. Nach dem letzten Haus auf der rechten Seite zweigen wir rechts ab, dann links über die Brücke und ein kurzes Stück der Loipe entlang.Wir erreichen den steingesäumten Weg, der uns am Rande von Sala Plauna entlang führt. Der folgende Abstieg nach Fontanivas ist kurz. Wir wandern in der Ebene am Campingplatz vorbei bis zur Lukmanier Passtrasse. Hier nehmen wir die Schneeschuhe ab. Auf der Brücke überqueren wir den Rhein und biegen gleich anschliessend links auf einen Fahrweg ab. Dieser führt in die Schlucht hinein und hat nach wenigen Metern nur noch Wanderwegbreite. Bei der Brücke in Cuflons gelangen wir wieder auf die andere Seite des Rheins und steigen zur Kapelle Sontga Gada auf. Auf einem Winterwanderweg und verkehrsarmen Quartierstrassen geht es ohne Schneeschuhe  zum Ausgangspunkt zurück.

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.