Kneipp-Weg

Leicht
4 km
1:30 h
260 Hm
260 Hm
Frisches Wasser für die müden Füsse
Ein Ellenbogen-Bad im Brunnen

7 Bilder anzeigen

Tannzapfen unter den Füssen
Wir wandern auf den Spuren des Sebastian Kneipp und wir erfahren, dass Kneipp-Anwendungen nicht nur mit Wasser zu tun haben.
Technik 2/6
Kondition 1/6
Höchster Punkt  1477 m
Tiefster Punkt  1217 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Talstation Disentis3000
Ziel TalstationDisentis3000
Koordinaten 46.700529, 8.841273

Beschreibung

Der Kneippweg fängt bei der Kirche in Acletta an. Bei einem Besuch im kühlen Gotteshaus stimmen wir uns auf den Weg ein. Dann lesen wir die vor der Kirche angebrachte Informationstafel, welche Auskunft über Sebastian Kneipp gibt. Unterwegs  werden wir auf weiteren  Informationstafeln  auf erfrischende oder erholsame Kneipp- Anwendungen hingewiesen. Wir baden unsere Ellbogen im kalten Brunnenwasser, liegen in die Wiese um nur zu hören und zu riechen oder wir gehen mit blossen Füssen über Tannzapfen. Als Abschluss steht uns eine Bachdurchquerung bevor, die mit einem Seil gesichert ist. Ein garantiert prickelndes Erlebnis. Wir bleiben  gleich auf der linken Bachseite und wanden noch zum Aussichtspunkt bei Clavau Su, der uns einen schönen Rundblick auf Berg und Tal beschert. 

Geheimtipp

Wer sich noch fit genug fühlt, kann die Tour bis nach Caischavedra fortsetzen und den Themenweg Senda dils Laruns anhängen. Die Luftseilbahn bringt Sie zurüpck ins Tal.

Sicherheitshinweis

Der Aclettabach führt im Frühsommer viel Wasser. Dann geht man besser über die Brücke.

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Luftseilbahn wandern wir bergan nach Acletta bis zur Kirche. Hier fängt der Kneipp-Weg an. Wir folgen der asphaltierten Strasse ein Stück hinauf bis zur Verzweigung. Beim Brunnen finden wir die zweite Tafel. Nun folgen wir der Fahrstrasse nach rechts ins Val Acletta hinein, die sich gleich nachher wieder verzeigt. Immer bergwärts wandern wir hinauf bis wir wieder zu einer Abzweigung gelangen. Wir gehen gerade aus immer weiter ins Tal hinein. Unterwegs sind die Infotafeln zum Weg. Vor dem Ende des Kneippweges hat es links eine Ruhebank.Dann queren queren zuerst einen kleinen Wasserlauf, nachher sind wir am Bach wo für die Kneipp-Anwender ein Seil gespannt ist Auf der anderen Bachseite folgen wir dem Wanderweg bis wir eine Anhöhe erreichen. Nun zweigen wir  nach rechts ab zurück ins Val Acletta und  überqueren den Bach ein weiteres Mal. Einige Meter weiter erreichen wir  den Fahrweg , auf dem wir von Acletta her gekommen sind. Wir wandern also auf dem gleichen Weg zur Talstation zurück.

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.