Lumpegna - Trail

Mittel
13.3 km
2:50 h
740 Hm
740 Hm
Auf gehts
Von Disla nach Madernal

11 Bilder anzeigen

Unter dem Punt Russein
Auf vergessenen Wegen zum Munt Sut
Technik 2/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  1676 m
Tiefster Punkt  961 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Disentis
Ziel Disentis
Koordinaten 46.705748, 8.85722

Beschreibung

Diese Traillaufrunde mit Start und Ziel in Disentis bringt eine völlig neue Perspektive auf das Tal. An einigen Wegabschnitten gibt es nur noch vereinzelt uralte Wegzeichen und in einigen digitalen Kartenangeboten sind die Wege nach Munt Sut nicht einmal mehr vermerkt. Die Gefahr, sich zu verlaufen, ist aber trotzdem gering.

Nach dem Start in Disentis geht‘s zunächst hinunter zum Rhein, dann folgt unser Track mit kurzen Auf- und Abstiegen der teils historischen Fahrstrasse nach Madernal- für historisch Interessierte lohnt sich ein Blick auf das «Faux Chalet» der Sperrstelle Russein des Schweizer Militärs, ein Flankierwerk des Festung Stalusa. Auf die Asphaltstrasse nach Pardomat treffend, nehmen wir diese für einen kurzen Aufstieg zur Kantonsstrasse, der wir anschliessend 200 Meter in Fahrtrichtung Disentis folgen, bis eine Fahrstrasse nach rechts in den Wald hinauf führt. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg, zuerst einer Fahrstrasse folgend und ab Punkt 1331 dann auf abwechslungsreichem Trail Richtung Munt Sut. Die dortigen Maiensässe werden mit einer Materialseilahn von der gegenüberliegenden Seite des Val Lumpegna versorgt und sind nicht mit dem Auto zu erreichen. Entsprechend ruhig und ursprünglich ist es dort oben – und die einmalige Panoramasicht über die obere Surselva lohnt in jedem Fall eine Rast.

Wenige Meter weiter mündet der Trail in einen neu ausgebauten Fahrweg, der uns durch das Val Lumpegna nach Runfoppa Su führt. Wer nicht bereits hier auf den (steilen!) Wanderweg nach Runfoppa Sut wechselt, sollte ab Punkt 1462 die Fahrstrasse verlassen, der Wanderweg ins Val Sogn Placi ist nicht nur wunderschön, sondern auch gut zu laufen und lediglich im ersten Abschnitt steil. Zum Ausgangspunkt geht‘s dann durch den Weiler Faltscharidas und vorbei an der Kappelle Sogn Placi.

Sicherheitshinweis

Wer noch einige Extra-Höhenmeter nicht scheut, kann wenige Meter nach der Einmündung in die Fahrstrasse Richtung Val Lumpegna nochmals rechts abbiegen und zunächst einem Pfad folgend, später teils weglos bis zum Punkt 2238 laufen. Für den Rückweg gibt das dann eine – ebenfalls auf kurzen Abschnitten weglose - neue Variante via Stavel la Val und die Alp Lumpegna.

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Disentis folgen wir der Zufahrtsstrasse nach Cavardiras bis zur Rheinbrück in Brulf. Auf der linken Flussseite gehts weiter nach Disla und bei bei der Abzweigung im Dorf gleich wieder nach rechts Richtung Madernal. Sobald wir die Zufahrtsstrasse nach Madernal erreichen laufen wir auf der asphaltierten Strasse bis zur Brücke am Rehin und biegen nach links ab. Beim Kraftwerk folgen wir dem Wanderweg. Bei der nächsten Abzweigung laufen wir nach links zur Kantonsstrasse hoch. Nach einigen Metern auf der Strasse überqueren wir rechts die historische Brücke Punt Russein. Nach weiteren 100 Metern entlang der Kantonsstrasse biegen wir rechts auf einen Fahrweg ab, der in einen nicht signalisierten Wanderweg mündet. Bei den Maiensässen in Aclas da Madernal biegen wir nach rechts zum letzte Gebäude ab wonach es durch den Wald hoch bis Munt sut geht. Bei der Lichtung mit weiteren Maiensässen bleiben wir am linken Waldrand auf der Spur. Der Weg führt ins Val Lumpegna hinein und nach Run Foppa su. Auf einem signalisierten Wanderweg laufen wir talwärts bis Faltscharidas und zurück zum Bahnhof Disentis.

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.